Unser Verein gründete sich im Jahr 2008, als eine Handvoll Mittelalterbegeisterter sich zusammentat um gemeinsam ihrer Begeisterung für Geschichte und Lebensart des Mittelalters nachzugehen.

Unsere derzeitige Darstellung als Gruppe auf Märkten und hat Ihren Schwerpunkt im Frühmittelalter.

Wir sind eine Gruppe Reisender  auf dem Weg zur Wikingersiedlung Haithabu.

Zu unserer kleinen Reisegesellschaft gehören Krieger und Bogenschützen, verschiedene Händler und Handwerker, Spielleute und Gaukler, Pilger und Priester.

Neben der Gruppendarstellung verfolgen unsere Mitglieder aber auch andere Darstellungen, die von Zeit und Kultur der Gruppendarstellung abweichen. 

Von LARP bis experimenteller Archäologie ist bei uns alles möglich. Unser Verein lebt von der Vielfalt und bleibt dadurch lebendig, tolerant und offen. 

Langfristig planen wir ein eigenes Vereinsgelände, auf dem wir ein kleines Gehöft als Vereinsheim und für vielseitige andere Aktivitäten errichten können.

Wir sind kein reiner Reenactmentverein und auch keine Museumstruppe. Vielmehr möchten wir allen eine Plattform bieten, die sich für die Geschichte unserer Vorfahren vom Früh- bis zum Spätmittelalter interessieren. 

Aktive Mitglieder mit eigenen Ideen und Projekten sind bei uns genauso willkommen wie passive Freunde des Mittelalters, die uns mit ihrem Wissen oder Spenden bei unserer Arbeit unterstützen.

Der MV-Nordhorn e.V. ist ein eingetragener Verein. Wir haben Mitglieder aus der Grafschaft Bentheim, dem Landkreis Emsland, Landkreis Oldenburg und Köln. Wir freuen uns über jeden, der sich uns anschließen möchte.