Lieder der 'Wikinger'

Benutzeravatar
Jessica
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Mai 2019, 21:43
Wohnort: Hagen a.t.w

Lieder der 'Wikinger'

Beitragvon Jessica » Di 10. Mär 2020, 17:45

Hey ihr Lieben!
Ich habe keine Ahnung ob das Thema hier richtig aufgestellt ist! Wenn nicht, gebt doch bitte eben Bescheid!

Da ich bislang gute Erfahrungen mit Singfreudigen Runden gemacht habe, hier einmal die Frage ob es Markttaugliche Lieder für unsere Gruppe gibt! Leider finde ich dazu nichts und da ich neben Englisch keine weiteren Fremdsprachen beherrsche ist die Auswahl sehr eingeschränkt!

Ich singe für mein Leben gern und würde mich daher über Anregungen freuen! :)

Eure Jessi

Benutzeravatar
SandraLucia
Beiträge: 13
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 13:50
Wohnort: Lingen

Re: Lieder der 'Wikinger'

Beitragvon SandraLucia » Mi 11. Mär 2020, 14:35

Ich habe für meine Frau, die als Skalde unterwegs sein wird, einige Lieder rausgesucht, die zumindest inhaltlich passen könnten. Ich habe dabei eher auf Singbarkeit ohne instrumentale Begleitung, als auf zeitgemäß geachtet... Ich schau mal, ob ich die wiederfinde, ansonsten mal hier schauen:

https://www.youtube.com/watch?v=GDtbLZ-dm10

Nachtrag:

Folgende Lieder habe ich rausgesucht:

Beltain
Das Weltentor
Der Feuersänger
Der See des Vergessens
Der verzauberte Wald
Die Legende von Kitesch
Die Rabenballade
Roter Mond
Stimme im Sturm
Weiden im Wind

Und ansonsten habe ich eine pdf Datei mit einem LARP-Liederbuch von Tristan Schellenfuß. Da sind einige schöne Bardenlieder drin, die man gut singen kann. https://docplayer.org/20856272-Phantast ... nfuss.html
Hier kann man sich die Lieder auch anhören: http://www.weltdeslarp.de/musik_lieder2.html Zugegeben, es gibt sicherlich bessere Sänger, aber es reicht, um die Melodie zu lernen!
In jeder Mythologie sind drei Viertel Geschichte und in jeder Geschichte sind sieben Achtel Mythologie.
Moritz Gottlieb Saphir (1795 - 1858)

Benutzeravatar
Gerybald
Beiträge: 668
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:22

Re: Lieder der 'Wikinger'

Beitragvon Gerybald » Mi 27. Mai 2020, 09:09

Klingt gut.

Und auf "Zeitgemäß...haftigkeit" kannste eh nicht achten, denn dann findste nix.
Aus der Epoche des Frühmittelalters gibt es praktisch kein einziges überliefertes Lied oder Gedicht.

Selbst die Edda ist im 13 Jahrhundert verfasst worden, was zwar aus unserer Sicht "dicht dran" klingt, aber letztlich sind es 300 Jahre die die Edda von der Zeit der Wikinger trennt.

Gut 90% aller von Mittelalterbands gespielten Lieder beruhen auf Texten aus dem 16. bis 19. Jahrhundert und die von In Extremo vorgetragene Version von "Herr Mannelig" ist genauso mittelalterlich wie "Muss i denn zum Städele hinaus" von Elvis Presley.

Das treibt den "a" Fetischisten zwar die Tränen in die Augen, aber auch die wollen nicht ohne Musik am Feuer sitzen.
Von daher, was Musik angeht: Gaaanz viel Freiraum.

Letztenendes: die meisten Lagergruppen bekommen es nicht ansatzweise hin des Abends ihre Stimme zum fröhlichen Singsang zu erheben.
Da hat der MVN schon einiges an Ruhm für sich gewinnen können. Hihi.
„Es ist überall nichts in der Welt, ja überhaupt auch außer derselben zu denken möglich,
was ohne Einschränkung für gut könnte gehalten werden, als allein ein guter Wille.“

Immanuel Kant
谁读这个是愚蠢的

Benutzeravatar
Jessica
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Mai 2019, 21:43
Wohnort: Hagen a.t.w

Re: Lieder der 'Wikinger'

Beitragvon Jessica » Di 2. Jun 2020, 14:56

Da freue ich mich richtig drauf ~♡


Zurück zu „Lagerleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast